Allgemein

Ein kurzer Überblick über unseren Berichtseditor

 

Die Einsatzmöglichkeiten sind mit diesem Berichtseditor fast unbegrenzt. Angefangen von einfachen Adresslisten, über Rechnungsformulare, bis hin zu aufwendigen Datenbankauswertungen mit Unterberichten haben Sie mit DReport ein leistungstarkes, flexibles Werkzeug zur Hand, um Daten aus einer DAO-Datenbank oder Datenbanken mit ODBC Unterstützung zu Papier zu bringen.

 

Außerdem haben Sie die Möglichkeit bestehende Access Berichte in DReport Berichte zu konvertieren.

 

DReport-Berichte werden als eigenständige Beschreibungsdateien (ohne Daten) gespeichert (*.drp), eingebundene OLE-Objekte werden in separaten Dateien (im gleichen Verzeichnis) abgelegt (*.drx). Um Entwurfs- und Binärdaten in einer Datei abzulegen wurde ein zustäzliches komprimiertes Format (*.drz) definiert. Außerdem können Snapshots von Berichten, also das Druckergebnis, in Exportdateien (*.dre) gespeichert werden. Um diese anzuzeigen ist die Datenherkunft nicht mehr erforderlich.

Die Basis von DReport ist die DReportEngine, die als ActiveX-DLL in Ihre Projektumgebung eingebunden werden kann.

 

Auf der DReportEngine setzt der DReportEditor auf, der Ihnen einen leistungsfähigen Berichtsdesigner zur Verfügung stellt. Damit können Sie auf einfachste Art und Weise eine Verbindung zu einer beliebigen Datenbank aufbauen (ODBC-Unterstützung vorausgesetzt) und eine Tabelle oder Abfrage dieser Datenbank dem Bericht zugrunde legen. Sobald eine Verbindung hergestellt wurde, sehen Sie in einer Feldliste alle zur Verfügung stehenden Felder und können diese einfach per Drag-And-Drop Ihrem Bericht hinzufügen.

Sie können jederzeit zwischen der Entwurfs- und der Vorschauansicht wechseln, um einen Eindruck von dem Ergebnis Ihrer Entwicklungsarbeit zu sehen. Einige Eigenschaften können sogar direkt in der Vorschauansicht geändert werden, so dass Sie sofort die Auswirkung Ihrer Änderungen sehen können.

 

Neben dem DReportEditor stellen wir mit dem DReportViewer ein einfaches Tool zur Verfügung, dass Ihnen ermöglicht, erzeugte DReport-Dokumente direkt aus dem Explorer zu öffnen. Das gewählte Dokument wird dann in der Vorschauansicht dargestellt oder direkt an den Drucker geschickt, eine Bearbeitung des Berichts ist hierbei nicht möglich.

 

Selbstverständlich können Sie auch Berichtsdokumente ohne gebundene Datenherkunft erstellen, Sie können damit Dokumente in einer Form erzeugen, die Ihnen Ihre Textverarbeitung möglicherweise nicht zur Verfügung stellt. Somit ist DReport das perfekte Werkzeug, um beispielsweise Etiketten, Beschriftungen oder Aufkleber zu erzeugen.

 

Der DReportEditor bringt außerdem den DReportExpressionEditor mit. Mit diesem Ausdruckseditor können Sie komplexe Ausdrücke erstellen und in Ihrem Bericht verwenden. Es steht Ihnen hierzu eine Liste von Funktionen zur Verfügung, mit denen Sie beispielsweise textorientierte oder mathematische Operationen ausführen können. Außerdem kann der Ausdruckseditor durch eingebundene oder selbsterstellte Funktionalitäten erweitert werden.

 
Letzte Aktualisierung: 23/02/2008